Kreisjugendring Günzburg Kommunale Jugendarbeit Günzburg

Freizeitprogramm Günzburg

Jugendkongress - DIE EXTREME RECHTE IN BAYERN


Zurück zur Übersicht


Bild
Quelle: LKS Bayern

Beschreibung • Die extreme Rechte in Bayern – Ideologie, Akteur:innen, Themenfelder
• Rechte Diskurse erkennen und entgegnen

Seit einigen Jahren befindet sich die extreme Rechte – nicht nur – in Schwaben in einer Phase mit vielen Dynamiken und Bewegungen: Rechte Parteien sind in Parlamenten vertreten und arbeitet dort weit jenseits oppositioneller „Protestinhalte“ an einem grundlegenden Umbau der Gesellschaft. Die der neuen Rechten zuzuordnende Identitäre Bewegung inszeniert sich weiterhin als eine breite Jugendbewegung mit eigentlich nur einer Hand voll von Aktivist:innen. Der III: Weg hat nie vorgehabt, in Parlamente einzuziehen – ist aber besonders in Bayern in verschiedensten Themenfeldern aktiv. Und auch eine Rechtsrockszene, die vor dem Hintergrund der großen Szene-Events in den neuen Bundesländern für Bayern relativ unterbelichtet ist, hat sich gerade im Allgäu seit Jahren verankern können.
Was sind die zentralen Ideologieelemente der extremen Rechten? Wie verbreitet ist Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit? Welche Parteien und Organisationen der extremen Rechten spielen eine Rolle? Mit welchen Themen und Aktionsformen treten sie aktuell in die Öffentlichkeit? Wie gestaltet sich die heute eine jugendliche rechte „Erlebniswelt“? Was ist der Lifestyle, die Symbole und die Codes der extremen Rechten?
In einem ersten Vortrag (09:00 - 10:45) gehen die Mitarbeiter der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern diesen Fragen nach und diskutieren sie mit den Teilnehmenden. Nach einer Pause (hier ist auch ein Wechsel zu einem anderen Workshop möglich) beginnt um 11:00 Uhr ein Workshop, in dem sich die Teilnehmenden mit rechten Diskursstrategien beschäftigen. Hier wird nach einem Input in Kleingruppen folgenden Fragen nachgegangen: Wie sind rechte Strategien zu erkennen und zu entlarven? Wie kann in der Jugendarbeit sinnvoll damit umgegangen werden? Was sind mögliche Gegenstrategien?
Referenten: Die Referenten sind Mitarbeiter des Büro Süd der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern. Neben der Beratung von Menschen und Organisationen, die mit extrem rechten oder neonazistischen Vorfällen und Personen konfrontiert sind, gehört die Aufklärung über und die Sensibilisierung für Neonazismus, Rassismus und GMF zu den Kernaufgaben der Mobilen Beratung.



Veranstalter
Veranstalter KJR Günzburg / KJR Neu-Ulm
E-Mail m.genau@landkreis-guenzburg.de
Telefon 0822195412
Allgemeines
Alter 15 bis 99 Jahre
Kategorie Jugendleiter-Fortbildung
Zeitraum Frühjahr 2021
Stornobedingungen Keine!
Veranstaltungs-Informationen Referenten:
Mitarbeiter:innen der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus in Bayern

Die Veranstaltung findet über ZOOM statt!
Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen nach Anmeldeschluss per E-Mail zugeschickt!
Träger Kreisjugendring Günzburg
Maximale Teilnehmerzahl 25
Anmeldung bis Freitag, 16.04.2021 - 23:59 Uhr
Preis 0,00 €

Weitere Informationen

Links


Termine
Nr. Von Bis Ort Treffpunkt Anfahrt
1 Sa, 24.04.2021 - 09:00 Uhr Sa, 24.04.2021 - 13:00 Uhr Online über ZOOM 08:50 Uhr


Anmelden